zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr!

Die offizielle Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Fachzeitschrift "Pferdesport Journal"

Osterturnier Halle 14.-16. April 2017

 

 

 

Veranstalter: RSG Margaretenhof-Bischofsheim
Nennungsschluß: 27.03.2017  
Nennungen an:

Turnierorganisation Stephan Beyer
Am Scheuerling 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 0172 6719140
Fax: 06122/704427
www.turnierorganisation-beyer.de

 

Vorläufige Zeiteinteilung
 
Vormittag
Nachmittag
Freitag:
14,15,16 
12,13,17
Samstag:
9,10,11
2,4,6
Sonntag :
5,7,8
1,3

Original-
Ausschreibung
Richter:

Ulrich Sprenger, Tanja Feisel, N.N.

 

Parcourschef:

Tobias Hein

 

Turnierleitung: Jochen Meinlschmidt

 

Navi.: Margaretenhof (ausserhalb 40), 65474 Bischofsheim
N 49.98142 ; O 8.37514
 
Platzgrößen: Halle 65 x 38 m, Sand Vorb.: Halle 40 x 20 m, Sand
Besondere Bestimmungen:
  • Bei Papiernennungen (WBO-WB) ist kein Bankeinzug möglich, bitte Verrechnungsscheck beifügen.
  • Weitere Informationen erhalten Sie unter www.turnierorganisation-beyer.de
  • Nach Nennungsschluß eingehende Nennungen werden ausnahmslos zurückgewiesen.
  • Nachnennungen (WB gem. WBO) fallen zusätzliche Kosten an, die als gebührenpflichtige Nachnennung behandelt werden und die im Vorfeld der Veranstaltung zu zahlen sind. Andernfalls werden die Nennungen am Vortag des Turnieres abgelehnt.
  • In LP 03 bis 08 sind maximal 80 Nennungen zugelassen.
  • In LP 12 sind maximal 35 Nennungen zugelassen.
  • In LP 13 bis 15 sind maximal 45 Nennungen zugelassen.
 

Teilnehmerkreis (LP 1-11):
Reg.Verband Hessen-Nassau und RV d. Stadtkreises Mainz

Teilnehmerkreis (LP 12-15, WB 16-17):
KRB Wiesbaden-Main-Taunus, KRB Groß Gerau, Lahn Taunus und Stadtkreis Mainz

 
 1. Springprüfung Kl. M**
Pferde: 6j. + ält.
Teilnehmer: Alle Alterskl., LK 2-4
LK 4 nur mit in SM* u./o.höher platzierten Pferden.
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 23.00 ; VN: 15 ; SF: F
E+500, ZP
 2. Springprüfung Kl. M*
Pferde: 6j. + ält.
Teilnehmer: Alle Alterskl., LK 2-4
LK 4 nur mit in SL u./o.höher platzierten Pferden.
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 16,00 ; VN: 15 ; SF: P
E+300, ZP
 3.
(80)
Springprüfung Kl. L
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2-3
Ausr. 70 ; Richtv: 501,A.1
Einsatz: 12,00 ; VN: 1 5; SF: B
E+200, ZP
 4.
(80)
Springprüfung Kl. L
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 3-5
LK 5 nur mit in SA** u./o.höher platzierten Pferden.
Ausr. 70 ; Richtv: 501,A.1
Einsatz: 12,00 ; VN: 1 5; SF: L
E+200, ZP
 5.
(80)
Springprüfung Kl. L
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-5
LK 5 nur mit in SA** u./o.höher platzierten Pferden.
Ausr. 70 ; Richtv: 501,A.1
Einsatz: 12,00 ; VN: 1 5; SF: V
E+200, ZP
 6.
(80)
Springprüfung Kl. A** -geschlossen-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-6
Ausr. 70 ; Richtv: 501,A.1
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: H
E+150, ZP
 7.
(80)
Springprüfung Kl. A**mit anst. Anforderungen
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-6
LK 6 nur mit in SA* u./o.höher platzierten Pferden.
Ausr. 70 ; Richtv: 501,A.1
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: R
E+150, ZP
 8.
(80)
Stilspringprüfung Kl. A* mit Mindeststilnote -geschlossen-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 5,6
Ausr. 70 ; Richtv: 520,3a/501,A.1
Falls die Note 7,0 oder besser ist, wird der Ritt nach Fehler und Zeit gewertet (501,A.1). Gewonnen wird die Prüfung durch den schnellsten fehlerfreien Ritt mit einer Note von 7,0 und besser. Die Rangierung erfolgt für alle Reiter mit einer Note von 7,0 oder besser gem. 501,A1. Bei einer Note von 6,9 und niedriger erfolgt die Rangierung gem. 520,3a
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: D
E+150, ZP
 9. Stilspringprüfung Kl. E
Pferde: 4j. + ält.
Teilnehmer: Alle Alterskl., LK 6,0
Ausr. 70 ; Richtv: 520,3a
Einsatz: 8,00 ; VN: 15 ; SF: N 
E+100, ZP
10. Springpferdeprüfung Kl. L
Pferde:
5-7 jähr. 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. L u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363, 1
Einsatz: 12,00 ; VN: 15 ; SF: X
E+200, ZP
11. Springpferdeprüfung Kl. A**
Pferde:
4-6 jähr. 6-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO. Ponys sind ohne Einschränkung zugelassen.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363, 1
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: J 
E+150, ZP
12.
(35)
Dressurprüfung Kl. L* -Trense-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 3,4

Je Teilnehmer 1 Startplatz
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: L 2
Einsatz: 11,00 ; VN 15 ; SF: T 
E+200, ZP
13.
(45)

Dressurprüfung Kl. A** -geschlossen-
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6,
LK 6 nur RSG Margaretenhof-Bischofsheim
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: A 7/2
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF: A

E+150, ZP
14.
(45)

Dressurprüfung Kl. A* -geschlossen-
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 5,6

Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: A 5/2
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF: K

E+150, ZP
15.
(45)
Dressurprüfung Kl. E
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Jun./J.R., Jg. 96+jün. ; LK 0,6
Ausr. 70 ; Richtv: 402,A ; Aufg. E 5/2
Einsatz: 8,00 ; VN: 15 ; SF: U
E+100, ZP
16.

Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg. 11+ält. LK 0,
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausrüstung: WB 234 ; Richtv.: WBO 234
Einsatz: 7,00 ; VN: 10

E
17. Pony-Führzügel Wettbewerb
Ponys:4j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 07-12 LK 0, die an keinem anderen WB dieser Veranstaltung teilnehmen. Mindestalter des Führenden: 14 Jahre. Bei Nennung Geburtsdatum unbedingt angeben.
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teiln.
Ausr.: WB 221 ; Richtv.: WBO 221
Einsatz: 7,00 ; VN: 10
E
     

zur Übersicht