zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr!

Die offizielle Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Fachzeitschrift "Pferdesport Journal"

Pferdeleistungsschau vom 19. bis 21. August 2016
in Bodenheim

 

 

 

Veranstalter: LRFV Bodenheim e.V.
Nennungsschluß: 26.07.2016
Nennungen an: Turnierorganisation Stephan Beyer
Am Scheuerling 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 0172 6719140
Fax: 06122/704427
www.turnierorganisation-beyer.de

 

Vorläufige Zeiteinteilung

 
Vormittag
Nachmittag
Freitag:
17,24
26,27,31
Samstag:
1,9,10,11,18,19,21,23,28
3,7,13,14,15,22,29,32
Sonntag :
5,6,8,20,25,30
2,4,12,16,33

 

Original-
Ausschreibung
Richter:

Holger Jochens, Tanja Feisel, Ute Herzmann, Isabelle Kettner, Helmut Steffens, Kerstin Saala-Hamm, Susanne Ludwig, Fritz Steinkrauss, Tina Viebahn, Dr. Alfons Wöstmann

 

Parcourschef: Franz J. Raschdorf
Ass.: Natascha Grünewald

 

Turnierleitung: Günter Scholles, Stephan Beyer

 

Platzgrößen: Dre.Sand 20 x 60 m und 20 x 40 m
Spr.Sand 60 x 70 m, Heus-Boden
Abr. Sand
Abr. neuer Boden (Gude)
Besondere Bestimmungen:
  • Einsätze sind der Nennung (WBO) als Scheck beizufügen.
  • Für alle Nachnennungen (auch WBO) fallen zusätzliche Kosten an, die VOR dem Turnier beim Veranstalter zu zahlen sind. Andernfalls werden die Nennungen am Vortag des Turnieres abgelehnt.
  • Vermittlung von Boxen nach Absprache möglich.
  • Wohnwagenstandplätze 30,--€. Reservierung nur bei Bestellung und Bezahlung  mit der Nennung.
  • Motorroller und motorisierte Kleinfahrzeuge sind auf dem Turniergelände nicht zugelassen.
  • Hunde sind auf dem Turniergelände ausnahmslos an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung Geldstrafe von 10,--€. Tollwutimpfung ist Pflicht 
  • Für Stamm-Mitglieder des veranstaltenden Vereins entfallen die geforderten Mindesterfolge der Pferde und Reiter
  • Bei schlechter Witterung können die Dressuren teilweise in der Reithalle stattfinden.
  • Weitere Info Hotel etc. unter www.rufbo.de
  • In LP 23 bis 33 sind maximal 45 Nennungen zugelassen.
  • In LP 06 bis 16 sind maximal 60 Nennungen zugelassen.

 

Teiln.kreis LP 4-16, 23-33:
bundesweit

Teiln.kreis WB 1-3, LP 17-19, WB 20-22:
LV's Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Baden Würtemberg

 
 1. Spring Reiter Wettbewerb
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Junioren. Jahrg. 98+jün. LK 6,0
Je Teiln. 1 Pferd, je Pferd/Pony 2 Teiln.
Ausr.: WBO 261 ; Richtv.: WBO 261
Einsatz: 6,00 ; VN: 15 ; SF: V
E

 2.

Stilspringwettb. mit Erlaubter Zeit (EZ)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 0,6
Je Teiln. 2 Startplätze, je Pferd/Pony 1 Teiln.
Ausr.: WBO 265 ; Richtv.: WBO 265
Einsatz: 6,00 ; VN: 15 ; SF: H

E
 3. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Klasse E
Finale PFERDESPORT Journal-Cup 2016
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Junioren Jg.00 und jünger., LK 0,6,ohne
die als Stamm-/ Mitglied einem rheinland-pfälzischen oder saarländischen Reitverein sind auf Einladung des PSJ.
Je Teilnehmer ein Startplatz, je Pferd/ Pony ein Teilnehmer
Ausr.: WBO 266 ; Richtv.: WBO 266
Einsatz: 6,00 ; VN: 15 ; SF: R
E
 4. Stafettenspringwettbewerb Kl. E/A
Pferde: 5 j. u. älter
Teiln.: alle Alterskl.
, Jahrg.08+ält. LK 0,6,5. Eine Stafette besteht aus 1 Teilnehmer LK 0,6 und einem anderen Teilnehmer LK 5,6. Zunächst reiten alle Teilnehmer LK 0,6 ein E-Springen und dann alle Teilnehmer LK 5,6 ein A-Springen gem. § 501 A.1 in Anl. an die LPO. Die Bewertung erfolgt durch Addition der beiden Ritte. Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausr.: WBO 267 ; Richtv.: WBO 267

Einsatz: 6,00, Verl. 15 Nennungen
Einsatz je Stafette
Startfolge: Los 
E
 5. Hunterklasse - 85er
Pferde: 4j.+ält.
Teiln..:
alle Alterskl., Jahrg.85+ält. LK 5-6
Ausr. 70 ; Richtv: 540
Einsatz: 8,50 ; VN: 15 ; SF: N 
E+150, ZP
 6.

Stilspringprüfung Kl. A*
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.:
alle Alterskl., LK 5,6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 520,3a
Einsatz: 8,50 ; VN 15 ; SF: X

E+150, ZP
 7.

Springprüfung Kl. A* mit Idealzeit -geschlossen-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 3,4,5,6
LK 3 mit in SL sieglosen u./o. höher unplatzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 535
Einsatz: 8,50; VN 15 ; SF: J

E+150, ZP
 8.

Springprüfung Kl. A** -geschlossen-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 3,4,5,6
LK 3 mit in SL sieglosen u./o. höher unplatzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 8,50 ; VN 15 ; SF: T

E+150, ZP
 9. Eignungsprüfung Kl. A für Reitpferde
Pferde/M- und G-Ponys: 4-6j. 
Teiln.: alle Alterskl. LK 1-6

Je Teilnehmer 2 Startplätze

Ausr.: 70 ; Richtv.: 312 jedoch mit folgender Abweichung: Es wird eine Dressur- und eine Springnote vergeben. Beider Noten werden addiert und 2 dividiert ; Aufgabe R 2 (20x40m)
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: A
E+150, ZP
10. Springpferdeprüfung Kl. A**
Pferde:
4-6 jähr. gem. LPO.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363,1
Einsatz: 8,50 ; VN 15 ; SF: K
E+150, ZP
11. Springpferdeprüfung Kl. L
Pferde:
4-7 jähr. gem. LPO.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1-5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363, 1
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: U
E+200, ZP
12.

Punktespringprüfung Kl. L
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl.,  LK 2,3,4,5
LK 5 mit in SL u./o. höher platzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 524
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: G

E+200, ZP
13.

Springprüfung Kl. L
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl.,  LK 3,4,5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: Q 

E+200, ZP
14.

Punktespringprüfung Kl. M*
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1,2,3,4
LK 4 mit in SL u./o. höher mind. 3x platzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 524
Einsatz: 13,00 ; VN 15 ; SF: C 

E+300, ZP
15.

Springprüfung Kl. M** 
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1,2,3,4
LK 4 mit in SM* u./o. höher mind. 3x platzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Nenngeld: 14,00 ; Startgeld: 5,00 ; VN 15 ; SF: M 

E+500, ZP
16.

Springprüfung Kl. S* 
Pferde: 7j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1,2,3
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Nenngeld: 14,00 ; Startgeld: 10,00 ; VN 15 ; SF: W 

E+1000, ZP
17. Reitpferdeprüfung
Pferde: 3-4 jähr. 
Teiln.:: alle Alterskl. LK 1-6
Ausr.: 70, Richtv.: 305, Aufgabe RP 1
Einsatz: 9,50 VN:15 SF: I
E+150, ZP
18.

Pony-Dressurprüfung Kl. A**
Qualifikation zum Pony-Förder-Cup Rheinland-Pfalz 2016

Ponys: 4j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 2000+jün. , LK 4,5,6
LK 4 mit DL u./o. höher unplatzierten Ponys
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402,A ; Aufg.: A 7
Einsatz: 8,50 € ; VN: 10 ; SF: S 

E+150, ZP
19. Pony-Dressurprüfung Kl. L** -Trense-
Qualifikation zum Pony-Förder-Cup Rheinland-Pfalz 2016

Ponys: 6j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 00+jün. , LK 3,4,5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402,B ; Aufg.: Intern. Dressuraufgabe der FEI für Ponyreiter- Mannschaftswertung 2016 auswendig- auf einem Viereck 20 x 60 m
Sporen gem. LPO, d.h. stumpf, max. 3,5 cm ohne Rädchen, Gerte erlaubt
Einsatz: 14,00 € ; VN: 10 ; SF: E 
E+200, ZP
20. Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp / WBO WB 234
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 07-98
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 234 ; Richtv.: WBO 234
Einsatz: 6,00 ; VN: 15
E
21.

Dressurreiter Wettbewerb (RE 1)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg. 09+ält. LK 0,6
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Ausr.: WB 241 ; Richtv: WB 241 ; Aufg. RE 1
Einsatz: 6,00 ; VN: 10 ; SF: F

E
22. Dressurwettbewerb (E 6)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., LK 0,6
Je Teiln. 2 Startplätze. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Ausr.: WB 247 ; Richtv: WB 247 ; Aufg. E 6
Einsatz: 6,00 ;
VN:10 ; SF: P
E
23.

Dressurreiterprüfung Kl. A
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 5,6
Pro Teiln. 2 Startplätze erlaubt
Ausr.: 70, Richtv.: 402, A ; Aufg. RA 1/2
Einsatz: 8,50 ; VN 15 ; SF: B 

E+150, ZP
24.

Dressurpferdeprüfung Kl. A
Pferde:
4-6 jähr. gem. LPO.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 353,A Aufg.: DA 3/2, 20x40m
Einsatz: 8,50 ; VN 15 ; SF: L 

E+150, ZP
25.

Dressurprüfung Kl. A** -geschlossen-
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 4,5,6
LK 6 nur Stammitglieder des LRFV Bodenheim
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufg.: A 7
Einsatz: 8,50, VN 15 ; SF: V

E+150, ZP
26. Dressurreiterprüfung Kl. L -geschlossen-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.:
Jahrg.96+ält., LK 4,5
Pro Teiln. 2 Startplätze erlaubt
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufg.: RL 2
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: H
E+200, ZP
27. Dressurpferdeprüfung Kl. L
Pferde:
4-7j. gem. LPO
Teiln.:: alle Altersklassen, LK 1-5
Ausr.: 70, Richtv.: 353,B, Aufgabe: DL 4, 20x60m
Einsatz: 11,00 VN:15 SF: R
E+200, ZP
28.

Dressurprüfung Kl. L* -Trense-
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 3,4,5 
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufg.: L 7
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: D 

E+200, ZP
29. Dressurprüfung Kl. L** -Kandare-
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 2,3,4,
LK 2 mit in DM* u./o. höher noch nicht platzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, B ; Aufg.: L 10
Einsatz: 10,00 ; VN 15 ; SF: N 
E+200, ZP
30.

Dressurprüfung Kl. M*
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 2,3,4
LK 1 ist nicht startberechtigt
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, B ; Aufg.: M 1, auswendig
Einsatz: 13,00 ; VN 15 ; SF: X

E+300, ZP
31. Dressurreiterprüfung Kl. M*
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 3,4
Pro Teiln. 2 Startplätze erlaubt
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufg.: RM 1
Einsatz: 13,00 ; VN 15 ; SF: J 
E+300, ZP
32.

Dressurprüfung Kl. M**
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1,2,3 
LK 1 mit in GP unplatzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, B ; Aufgabe: M 8, auswendig
Einsatz: 19,00 ; VN 15 ; SF: T

E+500, ZP
33. Dressurprüfung Kl. S*  
Pferde: 7j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl., LK 1,2,3
LK 1 mit in GP unplatzierten Pferden
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402,B ; Aufgabe: S 4, auswendig
Einsatz: 21,50 ; VN 15 ; SF: A
E+750, ZP

zur Übersicht