zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr!

Die offizielle Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Fachzeitschrift "Pferdesport Journal"

Rosshof-Youngster-Challenge mit Qualifikation zum DHS-Jugendchampionat vom 22.-24. April 2016

 

 

 

Veranstalter:

Reitsportgruppe Rosshof e.V.

 

Nennungsschluß:

28.03.2016

 

Nennungen an:

Turnierorganisation Stephan Beyer
Am Scheuerling 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 0172 6719140
Fax: 06122/704427
www.turnierorganisation-beyer.de

 

Richter:

Christina Bleckmann, Joachim Daum, Irene Himstedt, Holger Jochens, Anja Lilienthal, Anja Rassmann, Helmut Steffens

 

Parcourschef:

Franz-Josef Raschdorf

 

Turnierleitung:

Erika und Manfred Born

 

Vorläufige Zeiteinteilung

 
Vormittag
Nachmittag
Freitag:
 3,19,20
6,9,13
Samstag:
5,15,16,21,22
2,7,8,28,30,31
Sonntag :
10,14,17,18,23,24,27
1,4,11,12,25,26,29
Original-
Ausschreibung
Navigation Casteller Str. 99, 65719 Hofheim  

Platzgrößen:

Springen: 80 x 70 m Sand
Dressur: 30 x 40 m Sand

Abreiten
Spr.: 30 x 60 m "Stremmer Sand"
Dr.: 20 x 40 m Sand

Besondere Bestimmungen:
  • Für das Turnier ist Dispens von § 40.4 LPO erteilt. Somit ist kein Hufschmied anwesend und auch nicht in Rufbereitschaft (Pilotmaßnahme LPO 2018).
  • Einsätze werden bei Nennung "Online" durch Lastschriftverfahren abgebucht.
  • Für Nennungen WBO kein Bankeinzug möglich.
  • Weitere Informationen erhalten Sie unter www.turnierorganisation-beyer.de oder unter www.fn-neon.de
  • Für alle Nachnennungen (WBO) fallen zusätzliche Kosten an, die VOR dem Turnier beim Veranstalter zu zahlen sind. Andernfalls werden die Nennungen am Vortag des Turnieres abgelehnt.
  • Pro Reiter sind maximal 2 Startplätze pro LP/WB zugelassen, ausgenommen LP 1-3, und 19-20.  
  • Nennungen per Fax werden nicht angenommen
  • In LP 22,23,25 sind maximal 40 Nennungen zugelassen.
  • In LP 12,13 sind maximal 30 Nennungen zugelassen.
  • In LP 03-10 sind maximal 80 Nennungen zugelassen.

Teilnehmerkreis LP 1-3:
bundesweit

Teilnehmerkreis LP 4-14,19,20:
LV Hessen, Rheinland-Pfalz, sowie Teiln., die mind. 1 Pferd in Prüfung 1-3 starten, sowie direkte Angehörige von Teilnehmern aus dem TK 1-3

Teilnehmerkreis LP 15-16:
LV Hessen

Teilnehmerkreis LP 17-18:
LV Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordbaden

Teilnehmerkreis LP 21-25, WB 26-31:
Stamm-Mitglieder der Vereine des KRB's Wiesbaden-Main-Taunus, sowie Schwanheim/Bergstrasse, Wolfskehlen und Trebur

 

 

 

 1.

Springprüfung Kl. S* mit Stechen
Pferde: 7-j. + älter, die nicht in LP 4 starten
Teiln.: alle Alterskl. LK 1-3
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,B.1
Nenngeld: 15,00 ; Startgeld: 15,00 ; VN 15 ; SF: 

E+1500,ZP
 2. Springprüfung Kl. S*
Pferde: 7-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 1-3
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Nenngeld: 15,00 ; Startgeld: 5,00 ; VN 15 ; SF:
E+1250,ZP
 3.

Springprüfung Kl. M**
Pferde: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-3
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Nenngeld: 15,00 ; Startgeld: 5,00 ; VN 15 ; SF:

E+500,ZP

80

 4.

2-Phasen-Springprüfung Kl. M*
Pferde: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-4
LK 2 mit SM** ungesiegten u./o.höher unplatzierten Pferden
LK 4 mit in SL mind. 3x an 1.-5. Stelle u./o. höher platzierten Pferden.
Ausr.: 70 ; Richtv.: 525.1
Einsatz: 15,50 ; VN 15 ; SF:   

E+350,ZP

80

 5.

Zeitspringprüfung Kl. M*
Pferde: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-4
LK 2 und 4 wie in LP 4
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,C
Einsatz: 14,00 ; VN 15 ; SF:  

E+300,ZP

80

 6.

Springprüfung Kl. L -geschlossen-
Pferde: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-4
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501.A.1
Einsatz: 11,00 ; VN 15 ; SF:

E+200,ZP

80

 7. Punkte-Springprüfung Kl. L
Pferde: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-4
Ausr.: 70 ; Richtv.: 524
Einsatz: 11,00 ; VN 15 ; SF:
E+200,ZP

80

 8.

Springprüfung Kl. A**
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 4,5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF:  

E+150,ZP

80

 9. Springprüfung Kl. A* mit Idealzeit -geschlossen-
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 535
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF:
E+150,ZP

80

10. Stilspringprüfung Kl. A* Weg & Zeit
Pferde: 4j. + ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 520,g
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF:  
E+150, ZP

80

11. Stafettenspringprüfung Kl. A*
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 3-6, eine Stafette = 2 Reiter/Pferde
Ausr.: 70 ; Richtv.: 521,A
Einsatz: 9,50 je Stafette, fällig bei Startmeldung ; VN 15 ; SF: Los
E+150,ZP
12. Hunterklasse - 95er
Pferde: 5j.+ält.
Teiln..: Jahrg.86+ält. LK 5-6 , die auf dieser PLS keine Springprfg.Kl.L u./o.höher reiten
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 540
Einsatz: 11,00 ; VN: 15 ; SF:  
E+200, ZP
13. Hunterklasse - 85er
Pferde: 5j.+ält.
Teiln..: Jahrg.86+ält. LK 5-6 , die auf dieser PLS keine Springprfg.Kl.A u./o.höher reiten
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 540
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF:  
E+150, ZP
14. Stilspringprüfung Kl. E
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: Alle Alterskl. Jg. 07+ ält., LK 0,6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 520,3a
Einsatz: 8,00 ; VN 15 ; SF:
E+100, ZP
15. Stilspringprfg. Kl. L mit Stechen
Qualifikation zum DHS-Jugendchampionat

Pferde: 6j. + ält.
Teiln.: Junioren mit hessischer Stammmitgliedschaft, Jahrg. 98 + jün., LK 4, 5
Je Teilnehmer 2 Startplätze.
Ausr. 70 ; Richtv.: 520, 3b
Im Stechen sind die mit Geldpreisanspruch zu platzierenden Teilnehmer des Umlaufs startberechtigt.

Einsatz: 12,50 ; VN 15 ; SF:
E+250, ZP
16. Stilspringprfg. Kl. A** mit Stechen
Qualifikation zum DHS-Jugendchampionat

Pferde: 5j. + ält.
Teiln.: Junioren mit hessischer Stammmitgliedschaft, Jahrg. 98 + jün., LK 5, 6
Je Teilnehmer 2 Startplätze.
Ausr.: 70 ; Richtv.: 520,3b
Im Stechen sind die mit Geldpreisanspruch zu platzierenden Teilnehmer des Umlaufs startberechtigt.

Einsatz: 11,00 ; VN 15 ; SF:
E+200, ZP
17. Pony-Springprüfung Kl. L
Ponys: 6-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 2-4
Ausr.: 70 ; Richtv.: 501.A.1
Einsatz: 11,00 ; VN 15 ; SF:
E+200,ZP
18. Pony-Stilspringprüfung Kl. A** Weg & Zeit
Ponys: 4j. + ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 520,g
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF:  
E+150, ZP
19. Springpferdeprüfung Kl. L
Pferde:
5-7 jähr. 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. L u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-5
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363, 1
Einsatz: 11,00 ; VN: 15 ; SF:
E+200,ZP
20. Springpferdeprüfung Kl. A*
Pferde:
4-6 jähr. 6-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO. Ponys sind ohne Einschränkung zugelassen.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 363, 1
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF:  
E+150,ZP
21. Dressurpferdeprüfung Kl. A
Pferde: 4-6 jähr. 6-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO. Ponys sind ohne Einschränkung zugelassen.
Teiln.: alle Alterskl. LK 1-6
Ausr.: 70 ; Richtv: 353,A ; Aufgabe: DA 3, 20x40m
Einsatz: 9,50 ; VN: 15 ; SF: 
E+150,ZP
22. Dressurreiterprüfung Kl. A -geschlossen-
Pferde: 4-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
LK 4 mit in DL u./o.höher unplatzierten Pferden
Pro Teiln. 1 Startplatz erlaubt
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: RA 1
Einsatz: 9,50 ; VN 15 ; SF:  

E+150,ZP

40

23. Dressurprüfung Kl. A*
Pferde: 4-j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: A 6/2
Einsatz: 9,50, VN 15 ; SF: 

E+150,ZP

40

24. Komb. Team-Prüfung Kl. A*
Pferde: 4j. + älter
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
Ausr.: 70 ; Richtv.: 802,1
Einsatz: 9,50, VN 15 ; SF: 
Die Wertung setzt sich aus den LP 10 und 23 zusammen. Jeweils ein Reiter im Springen und ein ein Reiter in der Dressur bilden ein Team mit jeweis einem vor Start benannten Pferd für die Teamwertung. Die Endnoten der beiden Starter werden addiert. Sieger ist das Team mit der höchsten Gesamtsumme, bei Notengleichheit entscheidet die bessere Dressur. Die Team-Mitglieder müssen nicht dem gleichen Stammverein angehören..

E+150,ZP

 

25. Dressurwettbewerb (E 3)
Pferde: 4j. + älter
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg. 10+ält. LK 0,6
Ausr. 70 ; Richtv: 402,A ; Aufg. E 3/2
Einsatz: 8,00 ; VN: 15 ; SF:
E+100, ZP

40

26. Dressurreiter Wettbewerb (RE 1)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jg. 10-98
LK 0
Je Teiln. 1 Startplatz, Je Pferd/Pony 2 Teiln.
Ausr. WB 241 ; Richtv.: WB 241; Aufgabe: RE 1
Einsatz: 7,00 VN:10
; SF:
E
27. Spring Reiter Wettbewerb
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg. 07+ält. LK 0,6
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teiln.
Ausr. WB 261 Richtv: WB 261 jedoch ohne Standardparcours nach Weisung der Richter
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF:
 
28. Caprilli-Test-WB
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg. 07+ält. LK 0,6, die nicht in LP 14 starten.
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teiln.
Ausr. WB 238 ; Richtv.: WB 238 ; Aufgabe: 2 a
Einsatz: 7,00 ; VN:10
; SF:

E

 

 

29. Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp
Pferde: 5j. + ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 10-98 LK 0,6, die nicht in WB 30 starten.
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teiln.
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 234 ; Richtv.: WBO 234
Einsatz: 7,00 ; VN: 15
E
30. Pony-Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp
Pony: 5j. + ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 10-98 LK 0,6, die nicht in WB 29 starten.
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teiln.
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 234 ; Richtv.: WBO 234
Einsatz: 7,00 ; VN: 15
E
31. Pony-Führzügel Wettbewerb
Ponys: 4-jährige und älter
Teiln.: Junioren, Jg. 11-06 LK,0, ohne
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teilnehmer
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich. Mindestalter des Führenden: 14 Jahre
Ausrüstung: WB 221 ; Richtv.: WBO 221
Einsatz: 7,00 ; VN: 10
E

zur Übersicht