zur Übersicht

 

Breitensportliche Veranstaltung des Johanneshof / Wicker
vom 04. bis 05. Juni 2016

 

 

 

Veranstalter: Reitschule Johanneshof / Pferdebetrieb Stortz
Nennungsschluß: 28. 05.2016
Nennungen an: Turnierorganisation Stephan Beyer
Am Scheuerling 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 0172 / 6719140
www.turnierorganisation-beyer.de

 

Vorläufige Zeiteinteilung
 
Vormittag
Nachmittag
Samstag:
2,4
3,7,9,11
Sonntag :
1,6
5,8,10
Richter:

Anja Rassmann

 

Parcourschef: Jürgen Lessel

 

Turnierleitung: Ralf Stortz

 

Platzgrößen: Spr.Sand 75 x 60 m Abr. Sand 20 x 60 m
Besondere Bestimmungen:
  • Einsätze sind der Nennung als Scheck beizufügen.
  • Erhöhter Einsatz (10,--) für Nennungen nach dem Nennungsschluss.
  • Reiter der LK 1 - 4 sind nicht startberechtigt.
  • Nenner erhalten keine Zeiteinteilung per Post.
  • Weitere Informationen erhalten Sie unter www.turnierorganisation-beyer.de
  • Hunde sind auf dem Turniergelände ausnahmslos an der Leine zu führen.
  • Meldeschluß ist jeweils 45 Minuten vor dem geplanten WB-Beginn.
  • Der Veranstalter behält sich vor, wetterbedingt Prüfungen in die Halle zu verlegen.
  

Teilnehmerkreis WB 1-11:
Mitglieder der Vereine Flörsheim, Eddersheim, Hofheim, Kriftel

 

 1. Dressurwettbewerb / WBO WB 245
Pferde: 4-j. + älter
Teilnehmer: alle Alterskl., Jahrg. 10+älter
Je Teilnehmer 2 Startplätze. Je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausrüstung: 245 A; Richtv: 246 A ; Aufg: E 3/2
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: R
E
 2. Dressurreiterwettbewerb (RE 1) / WBO WB 241
Pferde: 4-j. + älter
Teilnehmer: alle Alterskl., Jahrg. 10+älter
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Ausrüstung: 241; Richtv: 241 jedoch Aufg: RE 1/2
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: D
E
 3. Pony-Führzügel Wettbewerb / WBO WB 221
Ponys: 4-jährige und älter
Teiln.: Junioren, Jg. 12-06, Mindestalter des Führenden 14 Jahre
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teiln.
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 221 ; Richtv.: WBO 221
Einsatz: 7,00 ; VN: 10
E
 4. Reiter Wettbewerb Schritt-Trab / WBO WB 233
Pferde: 5j. + ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 10-98
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 4 Teiln.
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 234 ; Richtv.: WBO 233
Einsatz: 7,00 ; VN: 10
E
 5. Reiter Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp / WBO WB 234
Pferde: 5j. + ält.
Teiln.: Junioren, Jg. 10-98
Je Teiln. 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 4 Teiln.
Bei Nennung Altersangabe unbedingt erforderlich
Ausr.: WB 234 ; Richtv.: WBO 234
Einsatz: 7,00 ; VN: 10
E
 6. Dressurreiterwettbewerb (RA 1) / WBO WB 241
Pferde: 4-j. + älter
Teilnehmer: alle Alterskl., Jahrg. 08+älter
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausrüstung: 241; Richtv: 241 jedoch Aufg: RA 1/2
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: T
E
 7. Spring Reiter Wettbewerb / WBO WB 261
Pferde: 5-j. + älter
Teilnehmer: alle Alterskl., Jahrg. 08+älter
Je Teilnehmer 1 Startplatz, je Pferd/Pony 3 Teilnehmer
Ausrüstung: WBO 261 ; Richtv.: WBO 261
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: A
E
 8. Stilspringwettbewerb ohne Erl. Zeit (EZ) / WBO WB 265
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: Alle Alterskl. Jg. 08+ ält.
Je Teiln. 2 Startplätze, je Pferd/Pony 1Teiln.
Ausr. WB 265 ; Richtv.: WB 265 ohne Standardanf.
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: K 
E
 9. Standardspringwettbewerb / WBO WB 266
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: Alle Alterskl. Jg. 08+ ält.
Je Teiln. 2 Startplätze, je Pferd/Pony 1Teiln.
Ausr. WB 266 ; Richtv.: WB 266
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: U 
E
10. Standardspringwettbewerb mit Stechen / WBO WB 266
Pferde: 5-j. + älter
Teiln.: Alle Alterskl. Jg. 08+ ält.
Je Teiln. 2 Startplätze, je Pferd/Pony 1Teiln.
Ausr. WB 266 ; Richtv.: WB 266, jedoch zusätzlich mit Stechen nach Fehlerpunkten und Zeit.
Hindernishöhe 0,95 cm
Einsatz: 7,00 ; VN: 10 ; SF: G 
E
11. Horse, Pushcart & Fun
Teilnehmer: Alle Alterskl. ohne Beschränkungen.
Je Teilnehmer 1 Startplätze, je Pferd/Pony 2 Teilnehmerr Anforderungen: der Reiter absolviert einen Parcours zu Pferde mit ca. 6 Sprüngen bis zu 0,70 m Höhe. Er muss zu einer Vorgegebenen Stelle reiten und absteigen. Danach muss er mit einem Schubkarren einen kleinen Geschicklichkeitsparcours absolvieren. Die im Spring- und im Geschicklichkeitsparcours verursachten Fehler werden in Strafsekunden umgerechnet. Sieger ist der Reiter mit der schnellsten Zeit.
Einsatz: 7,--
; SF: Los
E

zur Übersicht