zur Übersicht

Alle Angaben ohne Gewähr!

CDN* vom 22.-23. August 2020 Late-entry
mit
Wertungsprüfungen zur Kreismeisterschaft Dressur des KRB Groß-Gerau

 

 

 

Veranstalter: RFV Wolfskehlen
Nennungsschluß: 19.08.2020
Nennungen an:

 

Turnierorganisation Stephan Beyer
Am Scheuerling 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 0172 6719140
Fax: 06122/704427
www.turnierorganisation-beyer.de

 

Vorläufige Zeiteinteilung
 
Vormittag
Nachmittag
Samstag:
9,11,12
3,5,8,10
Sonntag :
2,6,7
1,4
Original-
Ausschreibung
Richter:

Anke Ahlbrecht, Dagmar Burchert-Leyer, Dirk Feuser, Walter Kaufmann, Sabine Stitz

 

Turnierleitung: Volker Brodhecker und Vorstand des RFV Wolfskehlen

 

Navi.: Gernsheimer Str. 64560 Riedstadt-Wolfskehlen
E 8.52768 ; N 49.84059
 
Platzgrößen: Platz: 20 x 60 m, Sand mit Vlies (Heus)
Halle: 20 x 60 m, Sand (Heus)

Vorb.: 40 x 80 m, Sand
Vorb.: 20 x 60 m, Sand
Besondere Bestimmungen:
  • Im Nenngeld ist eine Zusatzgebühr gem. § 26.5 LPO 2018 von 5,00 € pro Startplatz enthalten. Der Beitrag beinhaltet Mehraufwendungen aufgrund der Corona-Pandemie.
  • Für das Turnier ist kein Hufschmied anwesend und auch nicht in Rufbereitschaft.
  • Die online abrufbaren Teilnehmerinformationen/Verhaltenshinweise auf dem Turnier sind zwingend einzuhalten. Zuwiderhandlungen können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden. Die Nichtbeachtung der Anordnungen/Hinweise stellt (auch) einen Verstoß gem. LPO § 920,2.k. dar und kann mit einer Ordnungsmaßnahme gem. LPO § 921 belegt werden.
  • Teilungen der Prüfungen nach Leistung.
  • Gem. § 25.2 LPO erfolgt in eine Geldpreisauszahlung zu 50% in allen Prüfungen.
  • Das ggf. errittene Gewinngeld wird nach Ende der Veranstaltung und Eingang der Nenngelder durch den Veranstalter überwiesen.
  • Weitere Informationen erhalten Sie unter www.turnierorganisation-beyer.de oder unter www.fn-neon.de
  • Bei Prüfungen die einzeln zu reiten sind, ist auswendig oder mit eigenem Vorleser zu reiten.
  • Gem. § 400.4 (geschlossene LP) wird Dispens erteilt.
  • Für Teilnehmer des gastgebenden Verein entfallen die Mindestanforderungen der Pferde.
  • In allen LP, die für die KM-Wertung zählen und die mit einer max. Nennungszahl begrenzt sind, werden nur Nachnennungen für KM-Teilnehmer in der jeweiligen LK und aus dem KRB Groß-Gerau angenommen.
  • In LP 12 sind maximal 30 Nennungen zugelassen.
  • In LP 01-06, 10 sind maximal 40 Nennungen zugelassen.
  • In LP 07-09 sind maximal 50 Nennungen zugelassen.
  • In LP 11 sind maximal 60 Nennungen zugelassen.
  • In allen LP/WB sind max. 2 Startplätze pro Reiter zugelassen, sofern nicht anders angegeben.

Bestimmungen zur KM 2020 des KRB Groß-Gerau
Im Rahmen der PLS wird in diesem Jahr die KM des KRB Groß-Gerau im Springen (LK 3-6) und in der Dressur (LK 3-6) durchgeführt.
Der Austragungsmodus ist beim Vorstand der Vereine oder unter www.krb-gg.de.einzusehen.
Geht ein Reiter in seiner zu wertenden Leistungsklasse mit mehr als einem Pferd an den Start, so hat er verbindlich und bis spätestens 30 Minuten nach Ende der 1. Wertungsprüfung seiner LK an der Meldestelle das für ihn in der KM zu wertende Pferd zu benennen. Geschieht dies nicht, wird für ihn in der KM das Pferd gewertet, mit dem er in der 1. Wertungsprüfung die bessere Platzierung erreicht hat.
In der LK 4 und 5 besteht für die Reiter/innen die Wahlmöglichkeit in der jeweils höheren LK zu starten. Die Meldung hierzu ist vor Beginn der 1. Wertungsprüfung abzugeben. Sollte sich ein/e Reiter/in für eine Teilnahme an der KM in der höheren LK entscheiden, so ist eine Wertung in seiner/ihrer zugehörigen LK nicht möglich. Ebenfalls ist ein Wechsel während der KM-Wertung nicht mehr möglich.

Jeder Reiter nimmt automatisch in seiner Disziplin und seiner zugehörigen Leistungsklasse an der KM teil. Möchte der Reiter nicht an der KM teilnehmen, so hat er dies vor Beginn der 1. Wertungsprüfung der entsprechenden LK an der Meldestelle zu erklären.

Wertungsprüfungen:

LK Springen Kombiniert Dressur
1+2 entfällt   entfällt
3 7 / 13   2 / 3
4 5 / 12   4 / 5
5 10 / 11   7 / 8
6 9 / 10 entfällt 8 / 9
7   entfällt  

 

Hygienebestimmungen in Folge der Corona-Pandemie, die Bestandteil dieser Ausschreibung werden:

a. Unter www.turnierorganisation-beyer.de bzw. nennung-online.de -Teilnehmerinformation - finden Sie ein Formular "Anwesenheitsnachweis". Dieses ist Bestandteil der Nennung/Ausschreibung und MUSS zwingend von jedem Reiter/Begleiter unterschrieben und bei Betreten des Turniergeländes (Anreise) an der Eingangskontrolle abgegeben werden. Ohne Vorlage dieses Formulars ist kein Start möglich. Hier erfolgt dann die Ausgabe der Tagesbänder sowie ggf. Mund-/Nasenschutz, sofern dieser nicht von jedem selbst mitgebracht wird.

b. Begleitperson : siehe aktuelle Information unter PSV-Hessen.de

c. Zuschauer, sowie sonstige Personen, die nicht Reiter oder dem Reiter zuzuordnende Pferdepfleger sind, bzw. nicht zum Team des Turnierveranstalters gehören, sind bis zu 250 Personen gestattet unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln..

d. Reiter und Begleitpersonen dürfen nur am Prüfungstag anwesend sein, an dem das Pferd / die Pferde gestartet werden.

e. Die gültige Tages-Einlassberechtigung (Tagesband) ist ständig zu tragen und bei Verlangen vorzuzeigen.

f. Anreise: Den Anweisungen der eingesetzten Ordner ist uneingeschränkt zu folgen. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Turnierausschluß!

g. Zutritt zum Veranstaltungsgelände haben ausschließlich Personen ohne Krankheitssymtome, die für eine Infektion mit dem Coronavirus typisch sind. Auf dem gesamten Gelände besteht die Pflicht des Tragens von Mund-/Nasenschutz (ausgenommen Reiter bei der Vorbereitung ihrer Pferde und auf dem Abreite bzw. Prüfungsplatz.) Nach der Springprüfung haben die Reiter/Pfleger das Turniergelände zügig Richtung Parkplatz zu verlassen. Ein unnützes Verweilen auf dem Turniergelände ist nicht gestattet. Auf die obligatorische Siegerehrung wird verzichtet.

h. Turnier-Gastronomie, hier sind die an der Gastronomie angebrachten Hinweise unbedingt zu beachten. Der Verzehr ist im Umkreis von 50 m um den Imbiß nicht gestattet und sollte bestenfalls am eigenen Fahrzeug unter Einhaltung des evtl. bestehenden Kontaktverbots erfolgen. (Hinweise: Verhalten auf Parkplatz beachten).

i. Zwingend einzuhaltende KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN; Auszüge Hessische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus bei Zusammenkünften unter freiem Himmel unter bzw. über 250 Personen.

aa. Einhaltung von Abstandsregelungen von mind. 1,5 Metern Abstand zu anderen Personen und dringende Empfehlung für alle Anwesenden, eine Mund Nase-Bedeckung (z.B. Alltagsmaske, Schal, Tuch) zu tragen, wobei Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen oder psychischen Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können und dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen können, ausgenommen sind.

bb.Zugangsbeschränkungen, die sicherstellen, dass sich je drei Quadratmeter Fläche der Räumlichkeit,in der die Zusammenkunft stattfindet, nur je Person, gegebenenfalls in Begleitung betreuungsbedürftiger Personen, aufhält;

cc. Information der Teilnehmenden über gut sichtbare Aushänge und ggf. Ansprache über die Verpflichtung zur Abstandsregelung und zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen. Zusammenkünfte unter freiem Himmel mit bis zu 250 Teilnehmenden können unter den Voraussetzungen des Satzes 1 Nummer 1 stattfinden, wenn die gestiegenen Hygieneanforderungen eingehalten und wirksame Schutzmaßnahmen für alle Anwesenden umgesetzt werden; für Zusammenkünfte unter freiem Himmel mit mehr als 250 Teilnehmenden ist zudem das Einvernehmen mit der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des§ 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz herzustellen.

Zuwiderhandlungen können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden!

Hygienebeauftragte: Michaela Feist, Gabi Köberich

Teilnehmerkreis LP 1-3, 10-12:
Vereine LV'e Hessen-Nassau, PSV Rheinhessen

Teilnehmerkreis LP 4-9:
KRB Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald und Darmstadt-Dieburg,
sowie die Vereine Wiesbaden-Erbenheim, Oberursel-Bommersheim, Großostheim

 
 1.
(40)
Dressurprüfung Kl. S*
Pferde: 7j. + ält.
Teilnehmer: Alle Alterskl.
, LK 1-3
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 402,B ; Aufgabe: S 3, auswendig
Frack vorgeschrieben.
Einsatz: 31,50 ; VN: 15 ; SF: U 
E+750, ZP
 2.
(40)
Dressurprüfung Kl. M**
2.Wertung KM LK 3

Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl.
, LK 1-4
LK 4 nur mit in DL* 3x an 1.-5. Stelle u./o.höher platzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 402,B ; Aufgabe: M 8
Einsatz: 29,00 ; VN: 15 ; SF: G 
E+500, ZP
 3.
(40)
Dressurprüfung Kl. M*
1.Wertung KM LK 3

Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2-4
LK 2 mit in DS* ungesiegten u./o. höher unplatzierten Pferden.
LK 4 nur mit in DL 3x an 1.-5. Stelle u./o.höher platzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 402,B ; Aufgabe: M 5
Einsatz: 23,00 ; VN: 15 ; SF: Q 
E+300, ZP
 4.
(40)
Dressurprüfung Kl. L* -Kandare-
2.Wertung KM LK 4

Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 3,4
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 402,A ; Aufgabe: L 6
Einsatz: 20,00 ; VN: 15 ; SF: C
E+200, ZP
 5.
(40)
Dressurprüfung Kl. L*
1.Wertung KM LK 4

Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 3-5
LK 5 nur mit in DA* 3x an 1.-5. Stelle u./o.höher platzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: L 5
Einsatz: 20,00 ; VN 15 ; SF: M 
E+200, ZP
 6.
(40)
Dressurreiterprüfung Kl. L*
Pferde: 5j. + ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 3-5
LK 3 nur mit in DL u./o.höher unplatzierten Pferden,
Je Teilnehmer 1 Startplatz
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: RL 2
Einsatz: 20,00 ; VN 15 ; SF: W 
E+200, ZP
 7.
(50)
Dressurprüfung Kl. A** -geschlossen-
2.Wertung KM LK 5

Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-6,  
LK 4 nur mit in DM* u./o.höher unplatzierten Pferden,
LK 6 nur mit in DA* u./o.höher platzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr: 70 ; Richtv: 402 A ; Aufgabe: A 8/2
Einsatz: 18,00 ; VN:15 ; SF: I 
E+150, ZP
 8.
(50)
Dressurprüfung Kl. A*
1.Wertung KM LK 5 / 2.Wertung KM LK 6

Pferde: 4j. + ält.
Teiln.: alle Alterskl. LK 4-6
LK 4 nur KRB Gross-Gerau
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr.: 70 ; Richtv.: 402, A ; Aufgabe: A 6/2
Einsatz: 18,00 ; VN 15 ; SF: S
E+150, ZP
 9.
(50)
Dressurprüfung Kl. E
1.Wertung KM LK 6

Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 6,7.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 ; Richtv: 402,A ; Aufg. E 6
Einsatz: 15,00 ; VN: 15 ; SF: E
E+100, ZP
10.
(40)
Dressurpferdeprüfung Kl. L
Pferde: 4-7j. gem. LPO 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. L u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO.
Teiln: Alle Alterskl. LK1-5

Je Teilnehmer 2 Startplätze

Ausr. 70 ; Richtv: 353,B ; Aufgabe DL 3 (20x60m), auswendig
Einsatz: 20,00 ; VN:15 ; SF: O
E+200, ZP
11.,
(60)
Dressurpferdeprüfung Kl. A
Pferde: 4-6j. gem. LPO 6-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO.
Teiln: Alle Alterskl. LK1-5

Je Teilnehmer 2 Startplätze

Ausr. 70 ; Richtv: 353,A ; Aufgabe DA 3 auf 20x60m
Einsatz: 18,00 ; VN:15 ; SF: F
E+150, ZP
12.
(30)
Reitpferdeprüfung
Pferde/G-Pony: 3+4-jähr. 
Teiln.:: alle Alterskl. LK 1-5
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr.: 70 ; Richtv.: 305 ; Aufgabe RP 1
Einsatz: 18,00 ; VN:15 ; SF: P
E+150, ZP
     

zur Übersicht